Triff die Bildungsministerin!

10_britta-ernst_10

Triff die Bildungsministerin!

Am 15. November hatten wir Abends Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Britta Ernst zu Gast. Ziel der Veranstaltung war, neben dem konkreten inhaltlichen Austausch, Schüler_innen die Möglichkeit zu geben mit Politik in Kontakt zu kommen und eine Politikerin zu treffen, die sie sonst im Fernsehen oder der Zeitung sehen. Die Moderation übernahm Jebril, der bei uns im Vorstand für die Schüler_innen-Gruppe zuständig und auch auf Landesebene in dem Bereich aktiv ist.
Zu Beginn stellte sich Britta in einem kleinen Interview vor. Noch zu Schulzeiten wurde sie selbst politisch aktiv und arbeitete dann längere Zeit bei den Jusos Hamburg mit. Neben Fragen von Bildungsgerechtigkeit bewegte sie damals vor allem die politische Umsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern.
Das Gespräch mit Schüler_innen ist ihr auch heute noch sehr wichtig. Wenn sie als Bildungsministerin Schulen im Land besucht, möchte sie immer gerne auch die Positionen der Schülerschaft hören.
Anschließend stellte sie die vier Schwerpunkte ihrer Arbeit vor: Qualität von Schulen und Unterricht, Inklusion, Lernen mit digitalen Medien und Berufliche Bildung. Zum Erreichen der Ziele in diesen Bereichen will sie den Schulen nicht jedes Detail vorschreiben, sondern setzt auf die Initiative vor Ort. Auch bei Fragen der Inklusion stimmten alle darin überein, den seit 25 Jahren erfolgreich beschrittenen Weg fortzusetzen. Schulen sind ein idealer Ort, um die Normalität der Verschiedenheit zu erleben. Insgesamt wurden in den vergangenen Jahren gute Reformen angestoßen, gerade erst hat eine Studie gezeigt, dass wir im Ländervergleich auf vorderen Plätzen landen.
Zu ihren Schwerpunkten aber auch zu allen anderen Bildungsthemen, die die Teilnehmer_innen interessierten, führten wir eine offene Diskussion, aus der man auch wirklich etwas mitnehmen kann. Dabei berührten wir auch die Debatte, was Unterrichtsinhalt sein soll. Mehr praktisches Wissen über Steuern und Mieten? Oder klassische Bildung zum Formen von Persönlichkeit und Fähigkeiten? Über diese Themen wollen die Interessierten Teilnehmer_innen zukünftig in einer Schüler_innen-Grupe diskutieren. Das erste Treffen findet am 23. November ab 18:00 Uhr im Walter-Damm-Haus statt!